Hier die Beschreibung und die Anschriften der ausstellenden Krippenkünstler 

  • Gebhard Kessler (1910 - 1998)
    Holzbildhauermeister aus Stangenroth, gilt als „Vater der Rhöner Krippe”. Die erste Krippe in diesem Stil entsteht Ende der 30er Jahre des 20. Jh. Seine Krippenfiguren tragen die verwitterten und gegerbten Gesichtszüge der Rhöner Landbevölkerung.
    In Gebhard Kesslers Krippen spiegelt sich zum ersten Mal die Weihnachtsgeschichte in der Rhöner Landschaft mit den in ihr lebenden Menschen wider.
  • Lothar Bühner (1932 - 2012)
    freischaffender Bildhauer aus Bad Neustadt, gilt als anerkannter Tilman-Riemenschneider-Kopist. Neben seinen typischen Rhöner Krippen mit Figuren aus naturbelassenem Eichenholz und einer eindringlich ruhigen und andächtigen Figurendarstellung, fertigt er ebenso Krippen im Riemenschneider-Stil.
    Eine Besonderheit seiner Krippen sind die von Hand geschnitzten Bäume.
  • Thomas Eyring
    Rhönbergstr. 75, 97656 Weisbach-Oberelsbach, Tel. 09774 / 272
  • Dieter Frank (geb. 1947)
    freischaffender Bildhauer aus Milz in der Thüringischen Rhön, sucht in der Darstellung von sakralen Inhalten neben traditionellen Stilrichtungen nach neuen Ausdrucksformen. Dies wird insbesondere bei der Betrachtung seiner markanten Krippenkompositionen deutlich.
    Seine Krippenfiguren sind sowohl farbig gefasst als auch holzansichtig – mit einem eindringlichen wie sensiblen Figurenstil.
    Steinweg 6, 98631 Milz, Tel. 036948/80105
  • Herbert Holzheimer  (geb. 1952)
    freischaffender Bildhauer aus Langenleiten. Seine Krippenfiguren sind meist aus Lindenholz gearbeitet und je nach Krippengestaltung mal farbig lasiert, mal Holz ansichtig. Auch Holzheimer verlegt das weihnachtliche Geschehen in die Rhön. Imposante Schneekrippen sind so entstanden. Anstelle der Hl. Drei Könige setzt der Künstler meist die Sternsinger ein, die traditionell an Dreikönig durch die fränkischen Dörfer ziehen.
    Lindenstr. 112, 97657 Langenleiten, Tel. 09701/1092
  • Ulli Klemm
    Ahornstr. 36, 97653 Bischofsheim, Tel. 09772 / 71 71
  • Steffen Kranz (geb. 1973)
    aus Völkershausen, absolvierte die Schnitzschule in Empfertshausen/Thüringen. In seinen Krippendarstellungen geht er neue und ungewohnte Wege. Die Komposition wird meist auf drei Figuren reduziert – auf die Heilige Familie. Eindringlich und expressiv treten die Figurengruppen dem Betrachter gegenüber.
    Carla-Zetkin-Str. 15, 36404 Völkershausen, Tel. 036962/50093
  • Claudia Maria Lay (geb. 1943 - 2016)
    Keramikerin und Designerin aus Bad Kissingen. Sie ist die einzige unter den beteiligten Bildhauern, die das Material Ton in ihren Arbeiten verwendet. Sie gestaltet großformatige Figurengruppen. Es ist u.a. die schwierige technische Bewältigung der großformatigen Keramikarbeiten, die beeindruckt.
  • Günter Metz (geb. 1942)
    Holzbildhauermeister aus Langenleiten. Auch bei Günter Metz bildet ein Schwerpunkt seiner Arbeit das Schnitzen von Krippenfiguren. Seine zumeist farbig gefassten Figuren geben die urwüchsige, ländliche Rhöner Bevölkerung in allen Altersgruppen wieder und fesseln durch eine humorvoll-anekdotenhafte Erzählweise den Betrachter.
    Lindenstr. 46, 97657 Langenleiten, Tel. 09701/328
  • Edgar Vorndran (geb. 1958)
    Holzbildhauermeister aus Leutershausen. In seinen figurenreichen Krippenkompositionen sind es oft die Nebenszenen des biblischen Geschehens, die den Betrachter fesseln – der Hirte, der seine Schafe hütet, der Hund, der seinem Herrn folgt. Immer wieder sind es die Hirten- und Tierdarstellungen, die den Betrachter gefangen nehmen.
    Obstgarten 4, 97618 Leutershausen, Tel. 09771/7475